Kaumuskel


Kaumuskel
m ANAT. masticatory muscle
* * *
Kau|mus|kel
m
jaw muscle, masseter (spec)
* * *
Kau·mus·kel
m masticatory muscle, muscle of mastication
seine \Kaumuskeln anstrengen (hum fam) to get chomping hum fam
* * *
Kaumuskel m ANAT masticatory muscle

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Kaumuskel — ↑Masseter …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kaumuskel — Zur Kaumuskulatur werden jene vier Paare Muskeln des Kopfes zusammengefasst, die den Unterkiefer in Richtung Oberkiefer bewegen und damit für den Kieferschluss (Okklusion), das Zubeißen und das Zermahlen der Nahrung ermöglichen (einschließlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaumuskel — Kau|mus|kel 〈m. 5; Anat.〉 bei Wirbeltieren u. bei Menschen Muskel zur Bewegung des Unterkiefers * * * Kau|mus|kel, der: Muskel, mit dem beim Kauen der Unterkiefer bewegt wird. * * * Kau|mus|kel, der: Muskel, mit dem beim Kauen der Unterkiefer… …   Universal-Lexikon

  • Kaumuskel — Kau|mus|kel …   Die deutsche Rechtschreibung

  • den Kaumuskel betreffend — mastikatorisch (fachsprachlich) …   Universal-Lexikon

  • Masseter — Mas|se|ter 〈m. 3; Anat.〉 Kaumuskel [<grch. maseter, masseter „der Kauende“] * * * Masseter   [griechisch »der Kauende«] der, s/ , Mụsculus masseter, paariger Kaumuskel bei Säugetieren (einschließlich Mensch), der vom Jochbogen zum… …   Universal-Lexikon

  • Fischschädel — Schematischer Bau des Tiefseefisches Anoplogaster cornuta (Anoplogastridae). Skelettteile nach einem Radiogramm: 1 Radien der Schwanzflosse, 2 der Rückenflosse, 3 Wirbel, 4 Schultergürtel, davor (hell) der schmale Kiemendeckel, (dunkel) der… …   Deutsch Wikipedia

  • Muskel — Mụs|kel [aus lat. musculus, Gen.: musculi (Verkleinerungsbildung zu lat. mus = Maus) = Mäuschen; Muskel] m; s, n, in fachspr. Fügungen: Mụs|culus m; , ...li: aus kontraktilen Faserbündeln bestehendes Gewebsorgan mit der Fähigkeit, bei… …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Allerwertester — Männliches Gesäß weibliches Gesäß Das Gesäß (anatomisch nates, clunium, gluteus, regio glutealis) ist ein nur bei Menschen und ansatzweise bei Affen ausgep …   Deutsch Wikipedia

  • Arcus zygomaticus — Jochbogen (gelb markiert) eines Hundes (Deutscher Boxer). 1 Schläfenbeinfortsatz, 2 Jochbeinfortsatz, 3 Stirnfortsatz, 4 Naht zwischen 1 und 2, 5 äußerer Gehörgang, 6 Crista supramastoidea. Der Jochbogen (lat. Arcus zygomaticus) ist eine kräftige …   Deutsch Wikipedia

  • Arschbacke — Männliches Gesäß weibliches Gesäß Das Gesäß (anatomisch nates, clunium, gluteus, regio glutealis) ist ein nur bei Menschen und ansatzweise bei Affen ausgep …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.